Riesa, 04.12.2013, von Clemens Tietze

Feuerwehr-Nachwuchs beim Riesaer THW

Am Mittwochabend, dem 4. Dezember 2013, bekam das Technische Hilfswerk Riesa jungen Besuch von der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt. Die Gruppe der Teilnehmer bestand aus den Nachwuchs-Feuerwehrleuten verschiedener Stadtteil-Feuerwehren sowie ihren Jugendwartinnen und -warten.

Der Grund des Besuches war die Präsentation des THWs und seiner Aufgaben für die Feuerwehr-Jugendgruppen.

Nach den Grußworten des Riesaer Ortsbeauftragten Danilo Fast folgte eine Erläuterung, was das Technische Hilfswerk ist und welche Aufgaben auf welchen Gebieten durch die Helfer in Blau wahrgenommen werden. Ob Menschenrettung, Technische Hilfeleistung oder Einsätze im weltweiten Ausland - auf alles, was in der großen Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten der Katastrophenschutzorganisation enthalten ist, wurde dabei eingegangen.

Anschließend ging es für alle Teilnehmer in die Fahrzeughalle, wo durch die Riesaer THW-Helfer die gesamte Technik vorgestellt wurde. Fahrzeugeigenschaften wie Beladung und Einsatzmöglichkeiten wurden den Kindern und Jugendlichen in Bezug auf die Aufgaben der Riesaer Helfer näher gebracht. Nach einer langen Führung in der THW-Fahrzeughalle, mehreren aufschlussreichen Frage-Runden und einer großen Menge an Informationen für die Gäste gab es zum Ausklang des Abends und zur langsamen Wiederaufwärmung Grillwürste und Kinderpunsch, bevor die  Feuerwehrleute aus den Jugendgruppen – nun noch etwas reicher an Wissen über den Katastrophenschutz – ihren Heimweg antreten konnten.

Das THW Riesa und die THW-Jugend Riesa wollen sich auf diesem Weg ebenso für den Besuch bedanken und hoffen in den kommenden Jahren auf eine gute Zusammenarbeit – allzeit gut Wehr.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.