Riesa, 19.08.2017, von Media Team OV Riesa

Bundesinnenminister trifft auf "Pumpen-Monster"

Am Freitagnachmittag, den 18.08.2017

besuchte Bundesinnenminister Thomas de Maizière unseren THW Ortsverband, um sich ein Bild über die Hochwasserschutzfähigkeiten des THW in Riesa zu machen. Bevor der Minister im Ortsverband eintraf, wurde gemeinsam mit Landrat Arndt Steinbach, Oberbürgermeister der Stadt Riesa Marco Müller, sowie einem Vertreter der Wasserschutzpolizei eine Besichtigung der stationären Hochwasserschutzeinrichtungen des Hafen Riesa und des Stadtteil Gröba v...on der Elbe aus durchgeführt. Dabei kam ein Mehrzweckarbeitsboot (MzAB) unserer Fachgruppe Wassergefahren zum Einsatz. Im Ortsverband bereitete sich währenddessen die neu aufgestellte Fachgruppe Wasserschaden/ Pumpen des OV Riesa auf ihre Besichtigung vor.

Dabei gab es erstmals in Riesa einen Prototyp der 25.000 - Liter - Grosspumpe des THW zu sehen.

Diese Pumpe kann im Ernstfall bis zu 1.500.000 - Liter - Schmutzwasser in einer Stunde pumpen und wird damit die leistungsfähigste Pumpe im Technikbestand des THW sein.

Insgesamt beschafft das Technische Hilfswerk bundesweit 7 Stück dieser Pumpen.

Eines dieser Exemplare wird in Riesa stationiert.

Unser oberster Dienstherr Bundesinnenminister Thomas de Maizière, Herr Geert Mackenroth (MdL), Landrat Arndt Steinbach, Oberbürgermeister Marco Müller, Kreisbrandmeister Ingo Nestler, Mitarbeiter des Landkreis Meißen, Kameraden der Feuerwehren unseres Landkreises, Vertreter der Polizei, weitere Bürgermeister, hauptamtliche Vertreter des THW - angeführt von Herrn Dr. von Salisch, sowie ehrenamtliche THW-Vertreter des Landesverband Sachsen Thüringen informierten sich über die Einsatzbereitschaft der vorgestellten Technik und ließen sich von den Helfern des OV Riesa detailliert die Einsatzmöglichkeiten erklären.

Nach einer Besichtigung der Dienstgebäude rundeten wir den Besuch mit einem gemeinsamen Grillfest ab.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP