Radebeul, 19.04.2015, von Martin Werner

++ Weltrekord unter schwerem Atemschutz! ++

durch Unterstützung eines THW AGT-Trupp

Riesaer AGT (Atemschutzgeräteträger) -Trupp unterstützt 100ter Feuerwehrstaffel während des 11. "Sächsischen Mount Everest Treppenmarathon" am 18./ 19.04.2015 auf der Radebeuler Spitzhaustreppe.

794 Stufen, 88,48 Höhenmeter und 844 Meter Wegstrecke umfasst eine zu absolvierende Runde. Diese musste von jedem Kameraden, nicht in schicker und moderner Sportbekleidung, sondern in Einsatzbekleidung unter schwerem Atemschutz bewältigt werden. Mit dem Staffelstab in der Hand galt es diesen Weg einmal ab- und wieder aufzusteigen. Unsere beiden Helfer Tobias Meinhardt und Peter Schildbach nahmen diese Herausforderung gern an und meisterten sie gemeinsam mit 115 weiteren AGT-Kameraden verschiedener Feuerwehren innerhalb von 24 Stunden.

In Summe wurden somit, aus horizontaler Sicht, mehr als 84,4 Kilometer Distanz (also ein Doppel-Marathon) absolviert und mehr als 8848 Höhenmeter (offizielle Höhe des Mount Everest) in Einsatzbekleidung bewältigt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.