Meißen, 19.11.2015, von Martin Werner

Sturmtief "Heini"

hinterließ in Sachsen weitestgehend nur geringe Sachschäden.

Dennoch bescherte er am gestrigen Buß- und Bettag, gehen Mittag, einer unserer Bergungsgruppen einen Einsatz zur unmittelbaren Gefahrenabwehr.
In einer Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Asylbewerber in Meißen, wurde ein Verpflegungszelt beschädigt und ein provisorischer Übergang zwischen zwei Zelten zerstört.
Während eine Fachfirma das Verpflegungszelt instandsetzte und sicherte, sodass dieses wieder freigegeben und benutzt werden kann, demontierte unsere Bergungsgruppe den improvisierten Übergang aus Gerüstmaterial.

Am frühen Abend konnte im Ortsverband die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.