Riesa, 03.11.2017, von Media Team OV Riesa

"Florian Zeithain trifft Heros Riesa 2.0"

Bevor wir ins aktuelle Wochenende starteten,

beendeten wir diese Arbeitswoche, gemeinsam mit den Kameraden von Freiwillige Feuerwehr Zeithain, während eines gemeinsamen Ausbildungsdienstes bei uns im Ortsverband.
Diesmal befassten wir uns praktisch mit den Themen „Heben und Sichern von Lasten“, sowie „Trennen von Werkstoffen“.
Insbesondere gingen wir diesmal auf Gerätesätze und Werkzeuge der Bergungsgruppen ein.
An drei Stationen wurden wesentliche Elemente des Gerätekraftwagen 1 (GKW 1) vorgestellt und erläutert.
So mussten mit dem Hebekissen-Satz beispielhaft mehr als 20 Tonnen angehoben und gesichert werden, sowie mittels Motortrennschleifer verschiedene Werkstoffe, mit und ohne Wasserberieselung, getrennt werden.
Am Beispiel einer Eisenbahnschiene wurde ein thermisches Schneidverfahren, das autogene Brennscheiden, erläutert und demonstriert.
Bewusst unterschieden haben sich die drei Ausbildungsstationen an Hand der jeweils notwendigen persönlichen Schutzausstattung. Denn ein überlegtes Vorgehen der Kräfte bildet stets die Grundlage für die richtige Wahl der einzusetzenden Geräte sowie Mittel und bietet somit allen Kräften ein hohes Maß an Eigenschutz. Mit dieser Botschaft leiteten wir zur gemeinschaftlichen Stärkung über und beendeten diesen gemeinsamen Ausbildungsdienst.

Parallel dazu präsentierten sich Vertreter der Jugendgruppen des THW OV Radebeul und Riesa gemeinsam in Großenhain bei der "Feuerzauber" Einkaufsnacht

Wir bedanken uns bei den Kameraden von Freiwillige Feuerwehr Zeithain für das Interesse, sowie die aktive Mitarbeit und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.